(1a) Das Bundesministerium ist ermächtigt, mit Zustimmung des Bundesrates, falls erforderlich für das Wohlergehen der Tiere, Verordnungen zu erlassen, die die Anforderungen an die Ziele, Ausrüstungen und Methoden in der Ausbildung, Ausbildung oder Ausbildung von Tieren festlegen. Methoden der Bodenuntersuchungen für die Landtechnik; physikalische Labortests; Bestimmung der Korngrößenzusammensetzung nach Vorbehandlung mit Natriumpyrophosphat Das Bundesministerium ist ermächtigt, mit Zustimmung des Bundesrates Verordnungen zur Aufhebung der folgenden Bestimmungen, einschließlich etwaiger Änderungen, die durch die Landesgesetze vorgenommen werden, zu erlassen: 2. Die Bestimmung von Arbeitnehmern, die Schlachttiere bringen, betäuben oder bluten, ist der zuständigen Behörde, die befugt ist, Weisungen zur Erfüllung der Anforderungen dieses Gesetzes und der auf der Grundlage dieser Verordnung erlassenen Verordnungen zu erteilen, ermächtigend. Personen, die tierhaltungsbetrieben sind oder eine Einrichtung oder ein Unternehmen nach Absatz 1 Absatz 1, 3, 5 oder 6 betreiben, können von der zuständigen Behörde im Einzelfall verpflichtet werden, eine zuständige, verantwortliche Person zu benennen, die befugt ist, Weisungen zur Erfüllung der Anforderungen dieses Gesetzes und der auf deren Grundlage erlassenen Verordnungen zu erteilen. Dies gilt nicht für Unternehmen, die einer Lizenz nach Artikel 11 Absatz 1 unterliegen. (2) Das Bundesministerium ist ermächtigt, im Einvernehmen mit dem Bundesverkehrsministerium mit Zustimmung des Bundesrates Verordnungen über den Transport von Tieren zu erlassen, wenn dies zum Wohlergehen der Tiere erforderlich ist. – mit Hilfe der in Tabelle 7 aufgeführten Methoden für organische Stoffe aus Säulentests, die mit den entnommenen Proben durchgeführt werden; die Bedingungen an der Probenahmestelle, insbesondere im Hinblick auf den Zeitpunkt des Kontakts, gebührend zu berücksichtigen. b) zur Prüfung von Seren, Blutpräparaten, Impfstoffen, Antigenen oder Testallergenen im Rahmen von Zulassungsverfahren oder Chargentests. Kann ein Coronavirus-Test auf Infektion auch ohne Symptome durchgeführt werden? Ein Test wird nur durchgeführt, wenn eine vernünftige Ursache (Verdacht) für diese Coronavirus-Infektion identifiziert wurde.

(3) Im Bereich der Bundeswehr sind die zuständigen Stellen der Bundeswehr für die Umsetzung dieses Gesetzes und der auf deren Grundlage erlassenen Verordnungen verantwortlich. Das Bundesverteidigungsministerium ernennt eine Kommission, die die zuständigen Stellen bei der Entscheidung über die Genehmigung geplanter Experimente unterstützt. Die Mehrheit der Mitglieder der Kommission muss über die Fachkenntnisse in Veterinärmedizin, Medizin oder anderen Naturwissenschaften verfügen, die für die Beurteilung von Tierversuchen erforderlich sind. Die Kommission umfasst auch Mitglieder aus Nominiertenlisten von Tierschutzorganisationen mit der erforderlichen Erfahrung bei der Beurteilung von Tierschutzfragen. Die zuständige Stelle unterrichtet die Kommission unverzüglich über alle Anträge auf Genehmigung geplanter Versuche und gibt der Kommission Gelegenheit, innerhalb einer angemessenen Frist Stellung zu nehmen. Die Sicherheitsinteressen der Bundeswehr werden berücksichtigt. Sollen Tierversuche im Auftrag der Bundeswehr durchgeführt werden, so wird die Kommission ebenfalls benachrichtigt und erhält gelegenheit, sich vor der Bestellung zu äußern.