Für das ungeübte Auge mögen alle diese Drucke gleich aussehen, aber es gibt einen deutlichen (und leicht zu erkennenden, sorry für das Wortspiel) Unterschied zwischen all diesen Mustern. Wir erklären Ihnen das gerne! Der mythische Schneeleopard – Panthera uncia – ist eine ganz besondere (und fast unmögliche) Katze, die man in freier Wildbahn sehen kann. Der Schneeleopard lebt hoch oben in den Bergen Zentral- und Südasiens. Angepasst an das kältere Klima hat diese große Katze viel dickeres Fell und einen buschigen Schwanz. Sein Fell ist im Vergleich zum Leoparden gedämpfter und weiß bis grau mit einem weißen Bauch. Es hat schwarze Flecken auf Kopf und Hals mit größeren Rosetten auf dem Rücken und Flanken. Neben einem unverwechselbaren natürlichen Tiermuster auf Kleidung können sich „Tierdrucke“ auch auf Kunstdrucke von Tieren beziehen, die auf Leinwand oder Papier gedruckt werden. Die Kunstdrucke können die gleiche Haut oder Fellmuster auf dem Tier gefunden replizieren, aber eine flache fotografische Darstellung auf künstlerischen Medien gedruckt, wie für als Wanddekorationen. Die Drucke sind nicht nur auf die Haut oder das Fellmuster des Tieres beschränkt, sondern können ein Teil des Tieres sein und trotzdem als Tierdruck bezeichnet werden. [3] Der Leopard oder Panther – Panthera pardus – lebt auf dem afrikanischen und asiatischen Kontinent. Das Muster besteht aus kleinen, dicht gepackten Rosetten. Diese Rosetten bestehen aus einem dunklen Kreis mit einem warmen braunen Zentrum, auf einem hellbraunen Sockel. Die Drucke der sogenannten „Großkatzen“ sind bei Modedesignern beliebt.

Das gefleckte Muster wird für Gegenstände verwendet, die von Leggings über Badeanzüge und Jacken bis hin zu Miniröcken reichen. Als schnellstes Landtier lebt der Gepard Acinonyx jubatus hauptsächlich im südlichen Teil des afrikanischen Kontinents und an einigen Orten im Iran. Die Geparden distinct gefleckt Muster wird durch mehr als 2000 massive schwarze Punkte auf einem tan farbigen Sockel erstellt. Dies macht es einfach, den Geparden von allen anderen Drucken zu unterscheiden, wenn die Punkte solide sind, ist es ein Gepardendruck. Der schwarze Panther und der schwarze Jaguar sind keine eigene Art, sondern eine Art Albino-Version der Großkatze. Anstatt weiß zu werden, ist das Fell schwarz, was melancholisch genannt wird. Das gefleckte Muster glänzt noch leicht. Ps. Nur für den Fall, dass Sie sich wundern, hat ein Tiger Streifen, so ist es nicht Teil unserer Liste der gefleckten Großkatzen. Auch wenn der Jaguar – Panthera onca – dem Leoparden sehr ähnlich sieht, ist der Jaguar die größte Katze, die nur auf dem amerikanischen Kontinent lebt. Hauptunterschied zwischen dem Leopard ist es etwas muskulöser aufbau. Und natürlich der unterschiedliche Druck.

Wie der Leopard besteht das Muster auf dem Fell aus Rosetten, einem dunklen Kreis mit braunem Zentrum, auf einem sandfarbenen Sockel. Aber im Gegensatz zum Leoparden können die Jaguars Rosetten einen extra dunkelbraunen Fleck in der Mitte der Rosette haben, was der Leopard nie hat. Animal Print ist eine Kleidung und Mode-Stil, in dem das Kleidungsstück gemacht ist, um das Muster der Haut und Fell eines Tieres wie ein Leopard, Gepard, Schneeleopard, Jaguar, Zebra, Tiger, getrübtleopard, margay, Ozelot, gefleckte Hyäne, gestreifte Hyäne, afrikanischen wilden Hund, Constrictor Schlange, Giraffe oder Affe ähneln. Animal Print wird auch für Raumdekoration, Handtaschen und Schuhe und sogar einige Schmuck verwendet. [1] Ein großer Unterschied zwischen Tierprints und Pelzbekleidung ist, dass Tierdrucke heute sehr oft gefälschtes Fell anstelle von Tiermantel verwenden.